DER KURIER GmbH & Co. KG, Neuenstein

Express

ist mehr als
schnell,

schnell,

schnell

Schnell


Ihre Sendung erreicht den Empfänger am nächsten Tag, egal wie spät die Abholung erfolgt.

Zuverlässig


Ihre Sendung erreicht ihr Ziel pünktlich und sicher.

Transparent


Über die Sendungsverfolgung können Sie jederzeit nachvollziehen, wo sich Ihre Sendung befindet.

Flexibel


Wir erfüllen Ihre Anforderungen, sowohl bei der Abholung als auch bei der Zustellung.

Compliance

 

Verantwortlich handeln mit System

GLS hat ein konzernweites Programm umgesetzt, um Compliance-Risiken systematisch zu erkennen und strukturell zu vermeiden. Es ist darauf ausgerichtet, die GLS Gruppe, ihre Mitarbeiter und die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Geschäftspartnern auch in Zukunft zu schützen. DER KURIER agiert als Teil der GLS Gruppe konsequent gemäß dem einheitlichen Compliance-Konzept.

 

GLS setzt drei Schwerpunkte:

  • Wettbewerbsrecht
  • Anti-Korruption
  • Sanktionslisten-Prüfung

Ein Eckpfeiler des Compliance-Systems ist ein umfassendes Trainingskonzept für die Mitarbeiter – bei ihnen fängt Compliance an.

Die Compliance Manager in den einzelnen Ländern, die zentrale Compliance-Abteilung der Gruppe sowie die Interne Revision sind die wesentlichen Beratungs- und Prüfinstanzen des dreistufigen Konzepts.

Das Compliance-Konzept folgt in jeder GLS-Gesellschaft einer einheitlichen Struktur, die bei Notwendigkeit nationale Besonderheiten berücksichtigt.

 

Korruption vorbeugen

GLS verfolgt eine strikte Null-Toleranz-Politik gegenüber Bestechung und Korruption. Die gesamte Leitung der Gruppe sieht sich hier in der Verantwortung.

In einer Richtlinie hat GLS die Verhaltensstandards festgelegt. Sie gelten für alle Länder und für alle Mitarbeiter sowie Personen, die im Namen von GLS tätig sind.

Anti-Korruptionsrichtlinie herunterladen

 

Hinweisgeber-/Ombudsmann-System

Die GLS Gruppe hat ein Hinweisgeber-/Ombudsmann-System eingerichtet, um es Mitarbeitern, Geschäftspartnern und Dritten zu ermöglichen, Hinweise zu Straftaten und ähnlich schwerwiegenden Delikten vertraulich zu melden.

 

Allen Mitarbeitern, Geschäftspartnern und Dritten steht als Ansprechpartner

Herr Rechtsanwalt Dr. Rainer Buchert

Bleidenstrasse 1
D-60311 Frankfurt am Main

zur Verfügung.


Er ist wie folgt erreichbar:


Tel.: +49 69 710 33 330 oder +49 6105-921355
Fax: +49 69 710 34 444
E-Mail: kanzlei@dr-buchert.de

 

Herr Dr. Buchert ist nicht zuständig für Beschwerden, die nicht Straftaten oder ähnlich schwerwiegende Delikte betreffen. In Zweifelsfällen berät er Hinweisgeber zum weiteren Vorgehen.

Durch die anwaltliche Verschwiegenheitspflicht und das Zeugnisverweigerungsrecht ist sichergestellt, dass die Identität eines Hinweisgebers nicht offenbart wird. Hinweise an den Ombudsmann werden nur nach ausdrücklicher Zustimmung an das Unternehmen weitergegeben. Auch die Kontaktaufnahme zu dem Ombudsmann ist bereits geschützt. Weitere Informationen zum Hinweisgeberschutz finden Sie unter www.dr-buchert.de

Daneben besteht selbstverständlich weiterhin die Möglichkeit, sich direkt an den jeweiligen Vorgesetzten oder den zuständigen DER KURIER Compliance Manager (compliance@derkurier.de) zu wenden.